Nächster Halt: Irrenanstalt: Die etwas andere Reise nach Kroatien

N chster Halt Irrenanstalt Die etwas andere Reise nach Kroatien Warum Pauschalurlaub wenn es auch viel anstrengender geht Zum Beispiel sich als unerfahrenes Campingp rchen mit einem alten umgebauten VW Bus und einer Fellnase auf den langen Weg zur kroatischen K s

  • Title: Nächster Halt: Irrenanstalt: Die etwas andere Reise nach Kroatien
  • Author: Lars Thomsen
  • ISBN: 153998429X
  • Page: 312
  • Format:
  • Warum Pauschalurlaub, wenn es auch viel anstrengender geht Zum Beispiel sich als unerfahrenes Campingp rchen mit einem alten umgebauten VW Bus und einer Fellnase auf den langen Weg zur kroatischen K ste aufzumachen Mit dem eigentlichen Ziel sich der v lligen Entspannung hinzugeben, m ssen erst einmal die T cken des harten Campingalltags bew ltigt werden Unwirtliche Campingpl tze, verpasste F hren oder Maschinen l als Aperitif sind eine der vielen Herausforderungen, die gemeistert werden m ssen.

    • Best Download [Lars Thomsen] ↠ Nächster Halt: Irrenanstalt: Die etwas andere Reise nach Kroatien || [Nonfiction Book] PDF ☆
      312 Lars Thomsen
    • thumbnail Title: Best Download [Lars Thomsen] ↠ Nächster Halt: Irrenanstalt: Die etwas andere Reise nach Kroatien || [Nonfiction Book] PDF ☆
      Posted by:Lars Thomsen
      Published :2019-08-06T20:16:12+00:00

    2 thoughts on “Nächster Halt: Irrenanstalt: Die etwas andere Reise nach Kroatien

    1. Lars Thomsen Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Nächster Halt: Irrenanstalt: Die etwas andere Reise nach Kroatien book, this is one of the most wanted Lars Thomsen author readers around the world.

    2. auch wenn wir es gerne so hätten bzw. erwarten…So ist das Buch „Nächster Halt: Irrenanstalt: Die etwas andere Reise nach Kroatien“ eine Erinnerung daran, das eben nicht immer alles glatt geht und es anderen Reisenden ebenso ergeht (auch wenn diese manchmal nur die schönsten Fotos zeigen oder über Soziale Medien posten). Gerade als Neuling mit dem Camper in einer unbekannten Gegend, ergeben sich ungeahnte Herausforderungen. Der Autor Lars Thomsen nimmt uns mit auf die Reise und hat dabe [...]

    3. Habe das Buch ohne großes Nachdenken aufgrund der durchweg positiven Bewertungen gekauft, um es auf einer Dienstreise zu lesen.Das war leider nicht so entspannend wie erhofft - um es mal höflich auszudrücken.Für mich ist das eine Aneinanderreihung von Zoff mit der Frau, die immer shoppen muss und nervenden Touristen. Sonst nichts. Auch nichts, was ich mal auf einer Reise nach Kroatien verwerten kann. Und die "Drogencoctailkarte" - war das witzig?

    4. Herrlicher Reisebericht. Habe das Buch verschlungen und kann vieles bildlich nachvollziehen (bin selber Camper). Endlich mal jemand der ausspricht was Mann denkt. Ich warte sehnsüchtig auf die nächste Reisegeschichte.

    5. Ich habe super viel Spaß beim lesen gehabt, habe das Buch in einem Rutsch gelesen, viel gelacht mich und meinem Freund darin wieder erkannt!Schade das das Vergnügen so schnell vorbei ist.

    6. So bildhaft und nah geschrieben, als kenne man den Autor persönlich.Der depressive Unterton lässt einen zu keinem Zeitpunkt tauschen wollen. Ehrlich, ungeschönt und hilfreich für alle, die trotz veralteter Fahrzeugtechnik eine Reise wagen und den tristen Alltag hinter sich lassen wollen.

    7. eine amüsante Lektüre über den täglichen Wahnsinn eines noch so gut geplanten Urlaubs. Der Autor nimmt uns mit auf seine Camperodyssee und schafft es vorzüglich mit ihm zu leiden. Da ist aber auch diese spürbare Vorfreude auf eine opulente Fischplatte und wohl temperiertem Weisswein, die einem wieder den Glauben an einen doch gelungenen Trip geben. Thomsen drückt dem Individualtourismus seinen Stempel auf - ich wär gern dabei gewesen

    8. Mich hat das Buch super unterhalten. Ich mag den Humor des Autors und musste oft lachen. Es gibt so viele kleine Feinheiten, die ich sehr mochte. Die Namen seiner Frau zum Beispiel. Herrlich! Wir haben ja immer die Möglichkeit, die Dinge zu sehen wie wir es wollen. Lars Thomsen hat sich entschieden, jede Panne mit Humor zu tragen, anstatt sich in die Masse der Jammendern einzureihen. Schön, dass ich mit dem Buch daran teilhaben konnte. Von mir kann es also nur 5 Sterne geben.

    9. Dieses Reisebuch ist ein Gewinn für alle, die die Hassliebe zum Campen und die Affinität zu den Urlaubsländern an der östlichen Adria teilen. Ich hab mich sehr an meine Kindheit erinnert gefühlt und musste beim Lesen ständig schmunzeln. Sehr kurzweiliges & heiteres Lesevergnügen mit Wiedererkennungsfaktor.

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *